Sie sind hier

International

Kategorien:

Rösner zieht ins Viertelfinale ein

Gespeichert von PSC News 2 am Do, 03/28/2019 - 14:50

Simon Rösner, aktuelle Nr.5 der Welt, schlug am gestrigen Mittwochabend, 27.03.2019, seinen PSC- Teamkollegen Daryl Selby, WR Nr.21, innerhalb von 41 Minuten in 3 Sätzen mit 11:7,11:8, 11:6 und zieht dadurch in das Viertelfinale des Grasshopper Cups in Zürich ein.

Dort trifft er nun am Freitagabend, 29.03.2019 um 18:30, auf die Nr.4 der Welt, den Ägypter Karim Abdel Gawad. Jetzt heißt es Daumen drücken in einem sicherlich spannenden Match zweier absoluter Topspieler!

Foto: Rösner (vorne) schlägt Selby glatt in 3 Sätzen- Bild: PSA World Tour

Kandra und Rösner in London ausgeschieden

Gespeichert von PSC News 2 am Mi, 03/13/2019 - 10:18

Die beiden PSC-Spieler Simon Rösner (WRL 5) und Raphael Kandra (WRL 16) haben ihre Partien der zweiten Runde des mit insgesamt 109.000 US-Dollar dotierten Citigold Wealth Management Canary Wharf Classic 2019 (10. bis 15. März, Kategorie: PSA World Tour Gold) verloren. Rösner unterlag in seinem Achtelfinale gegen den Franzosen Mathieu Castagnet (WRL 26, SC Turnhalle-Niederrhein) in drei Sätzen 8:11, 11:3, 9:11 in rund 55 Minuten Spieldauer.

Raphael Kandra gewinnt Canary Wharf Classic-Auftakt und trifft nun auf Vize-Weltmeister Tarek Momen

Gespeichert von PSC News 2 am Mo, 03/11/2019 - 13:42

Der amtierende Deutsche Einzelmeister Raphael Kandra (WRL 16, Paderborner SC) gewinnt den Auftakt gegen Adrian Waller (ENG, WRL 36, Königsbrunner SC)  in zwei Sätzen mit 11:2, 11:2 in rund 16 Minuten Spieldauer bei den mit insgesamt 109.000 US-Dollar dotierten Citigold Wealth Management Canary Wharf Classic 2019 (10. bis 15. März, Kategorie: PSA World Tour Gold). Bei diesem Turnier werden wie im letzten Jahr auch alle Matches bis einschließlich Viertelfinale über zwei Gewinnsätze gespielt. Ab dem Halbfinale heißt das Format dann wieder drei Gewinnsätze.

Sonntag ZDF-SPORTreportage einschalten | Simon Rösner unterliegt im Halbfinale

Gespeichert von PSC News 2 am Sa, 03/02/2019 - 19:14

Simon Rösner unterlag in den frühen Morgenstunden am heutigen Samstag im Halbfinale bei den mit insgesamt 1.000.000 US-Dollar dotierten Einzel-Weltmeisterschaften (23. Februar bis 2. März, jeweils 500.000 US-Dollar für Damen und Herren) gegen Ali Farag (EGY, WRL 1, beide Paderborner SC) in drei Sätzen mit 2:11, 9:11, 4:11 in rund 46 Minuten Spieldauer. Der deutsche Nationalspieler und elffache Deutsche Einzelmeister ist der erste Spieler in der Geschichte des Deutschen Squash Verbandes (DSQV), der das Halbfinale bei einer Einzel-WM erreichte. Das ZDF sendet am Sonntag, 3.

Seiten

Subscribe to RSS - International