Sie sind hier

42. Deutsche Squash Einzelmeisterschaft in Hamburg

Gespeichert von PSC News am Mo, 02/13/2017 - 20:22
Ab Donnerstag 16. Februar bis Sonntag 19. Februar finden in Hamburg die 42. Deutschen Einzelmeisterschaften im Squash statt. Mit dabei der Paderborner Squash Club mit einem großen Aufgebot und einigen Favoriten für den Damen- und Herrenbereich. Mit dem 10fachen Deutschen Einzel Meister an der Spitze in Person von Simon Rösner treten die Lightpower-Squasher aus Paderborn bei den Deutschen Einzelmeisterschaften an, daneben gehen auch Raphael Kandra, Lucas Wirths, Tobias und Jan Weggen sowie Cederic Lenz für den PSC bei den Herren an den Start. Lennart Osthoff fehlt leider verletzungsbedingt, Felix Auer ist im Klausurenstreß und hat Prüfungen an der Universität zu absolvieren. Bei den Damen sind insbesondere die Augen auf Sina Wall und Franziska Hennes gerichtet.   Bei den Herren stellen die Top 10 Spieler der Deutschen Rangliste mit Paderborn (4), Worms (3) und Stuttgart (3) lediglich drei Vereine in dieser Besetzung. In dem 64iger Feld kommt es am Donnerstag bereits zu zwei Auftaktrunden bevor dann am Freitag das Viertelfinale am Samstag das Halbfinale und für die Deutschen Meister dann am Sonntag die Finalspiele stattfinden. Die Setzliste zeigt Simon Rösner als bestplazierten Spieler der Weltrangliste auf Position 1, gefolgt von Mannschaftskamerad Raphael Kandra, der unlängst seine gute aktuelle Form bei den Bundesligabegegnungen gezeigt hat. Dann folgen die Aspiranten aus Worms in Person von Jens Schoor, dem Deutschen Vize-Meister, Tim Weber und Carsten Schoor. Dahinter dann in der Setzliste Valentin Rapp aus Stuttgart, Lucas Wirths aus Paderborn sowie Patrick Gässler, Alt-Nationalspieler aus Stuttgart. Tobias Weggen steht im Moment in der Deutschen Rangliste auf Rang 11, Cederic Lenz auf Rang 15. Ebenfalls am Start Jan Weggen, der sich als Ziel die Runde der letzten 32 gesetzt hat. Die Top Spiele finden auf dem 4-Seiten Glascourt im Sportwerk Hamburg vor stattlicher Kulisse statt, daneben hat die Anlage zahlreiche Courts für die vielen Begegnungen und Platzierungsspiele.   Die drei großen Favoritinnen bei den Damen sind Franziska Hennes und Sina Wall beide aus Paderborn sowie die amtierende Deutsche Meisterin Sharon Sinclair, die hinter Sina Wall vor Franziska Hennes auf Position 2 gesetzt ist. Die Position 4 inne hat Mareike Omlor aus Maintal gefolgt von Saskia Beinhard, dem Nachwuchstalent aus Frankfurt, Alice Kramer aus Würzburg, Ramona Bauer aus Deisenhofen und Maria Thürauf aus Stuttgart. Nach der Auslosung wird man sehen, ob die PSC Spielerinnen bereits im Halbfinale aufeinandertreffen können oder ob sogar die Chance auf ein Paderborner Endspiel besteht. Aber die Konkurrenz mit Sinclair und Beinhard ist sehr stark, Sina Wall und Franziska Hennes werden es schwer haben den Titel nach Paderborn zu holen.   Die Deutschen Einzelmeisterschaften sind ein Leistungsbild der Deutschen Squasher, die letzten Jahre haben gezeigt, dass die Aktiven aus Paderborn immer eine sehr gute Rolle bei den Deutschen gespielt haben.