Sie sind hier

Titelverteidiger Paderborn baut Tabellenführung aus!

Gespeichert von PSC News am So, 01/28/2018 - 18:31

Zwei wichtige Heimspiele standen für die Squasher des PSC am Wochenende auf dem Programm. Samstags das Gastspiel des deutschen Vizemeisters Sportwerk Hamburg, am Sonntag dann der spielstarke Tabellenvierte Turnhalle Niederrhein Krefeld und dies mit vollbesetztem Haus auf dem Lightpower Court an beiden Tagen im Paderborner Ahornsportpark.

Der PSC war in beiden Begegnungen mit Ali Farag (WRL 3) und ToC Gewinner Simon Rösner (WRL 8) sowie Raphael Kandra und Lennart Osthoff am Start.

Gegen Hamburg brachte Lennart Osthoff etwas überraschend  mit einem 3:2 Erfolg über den jungen Inder Abhay Singh, immerhin aktuelle Nr. 137 der Welt in Führung. Osthoff überzeugte durch konzentriertes Spiel und ließ Singh selten zur Entfaltung kommen. Kandra gegen Ex-PSCer Felix Auer, ein über weite Phasen offenes Spiel. Auer hielt insbesondere in den ersten beiden Sätzen gut mit, musste aber letztlich die Dreisatzniederlage doch unterschreiben.

Dann der Auftritt von Topspieler Ali Farag, Halbfinalist von New York und ebenso wie Simon Rösner erst wenige Minuten vor der Spielbegegnung direkt aus Amerika angekommen in seinem Match gegen den Franzosen Lucas Serme. Spannende Sätze, tolle Ballwechsel und das bessere Ende für Ali. Den vierten Punkt für Paderborn erspielte sich wie erhofft Simon Rösner, der einen wirklich gut aufgelegten Rudi Rohrmüller unter dem grossen Beifall der Zuschauer mit 3:0 besiegte und den Sack zumachte.

Am Sonntag dann die weitere Begegnung gegen Turnhalle.

Lennart Osthoff siegte zum Auftakt gegen seinen jungen Konkurrenten Abdel Ghait und bringt den PSC in Führung. Altmeister Andre Haschker, angefeuert von seinem eigenen Fanclub lieferte ein gute Match gegen Raphael Kandra, musste aber letztendlich sich deutlich in drei Sätzen geschlagen geben.

Ali Farag müde gegen den Holländer Marc Ter Sluis, der gut mithielt und sich einen Satz zu seiner Freude erspielen konnte macht mit einen mühevollen das 3:0 für Paderborner, bevor Simon Rösner wie Tages zuvor den Schlusspunkt setzte. Gegner Balaczs Farkas lieferte ein starkes Spiel ab, brachte Simon das ein oder andere Mal in Verlegenheit musste dann aber die Überlegenheit anerkennen und die Niederlage in Vier unterschreiben.

Top-Ergebnisse für Paderborn. Die Endrunde im Mai kann kommen.

Foto: Team des PSC in TOP-Besetzung gegen Verfolger Sportwerk Hamburg beim 4:0 Heimsieg

Lucas Wirths, ToC Sieger Simon Rösner, Ali Farag, Raphael Kandra, Lennnart Osthoff (Foto: Frank Loose)

Kategorien: