Sie sind hier

Squash Damen Weltmeisterschaft mit Franziska Hennes und Annika Wiese

Gespeichert von PSC News am Mo, 07/16/2018 - 20:36

In weniger als zwei Monaten finden die Damen Mannschafts-Weltmeisterschaften der Nationalteams im chinesischen Dalian statt. Die Bundestrainer Oliver Pettke und Uwe Peters nominierten jetzt den vierköpfigen Kader, der für Deutschland in China vom 11. bis 15. September an den Start gehen soll. Und 50 % der Nationalmannschaft kommt aus Paderborn. Mit der amtierenden Deutschen Einzel Meisterin Franziska Hennes und Annika Wiese, Eigengewächs des PSC, stehen gleich 2 Spielerinnen des aktuellen Deutschen Mannschaftsmeisters Paderborner Squash Club, im Team. Daneben wurde Saskia Beinhard aus Frankfurt und Nele Hatschek aus Duisburg für die Weltmeisterschaft nominiert. Titelverteidiger ist Ägypten mit Nour El Tayeb, welche vor zwei Jahren bei den letzten Titelkämpfen in Paris erfolgreich waren. An den Start in Dalian gehen u.a. Länder wie Australien, Kanada, England, Frankreich, Hongkong, Indien, Malaysia, Neuseeland und Südafrika. Das deutsche Team ist sicherlich nur in einer Außenseiterrolle am Start, die Teilnahme an der ersten überhaupt in China ausgetragenen Weltmeisterschaft im Squash wird aber sicherlich ein unvergessliches Erlebnis werden.

 

Mit der Weltranglistenachtzehnten Amanda Sobhy aus den USA steht übrigens auch der erste Neuzugang im Damen Team des Paderborner Squash Club fest, Amanda soll als sog. Back-up zur Verfügung stehen, wenn Spitzenspielerin Nour El Tayeb nicht zum Einsatz kommen kann. Die junge Amerikanerin gilt als großes Talent in der Szene, war zuletzt durch eine Verletzung zurückgeworfen worden und schaffte erst wieder unlängst den Sprung unter die Top 20 der Welt. Amanda Sobhy wird Paderborn als Sprungbrett bei ihren Europa Aufenthalten auch zum Training im Paderborner Ahorn-Sportpark nutzen und die internationale Komponente des Paderborner Squash Club mit vielen Top Spielern weiter verstärken.

Kategorien: