Sie sind hier

Simon Rösner holt Silber bei den Qatar Classic

Gespeichert von PSC News am Sa, 11/03/2018 - 18:01

Doha, 03.11.2018 - Simon Rösner (WRL 5, DRL 1) holte im Finale gegen Ali Farag (EGY, WRL 2, beide Paderborner SC) der mit insgesamt 177.750 US-Dollar dotierten Qatar Classic (27. Oktober bis 2. November, Kategorie: PSA World Tour Platinum) die Silbermedaille nach dem 9:11, 7:11, 5:11 in rund 46 Minuten Spieldauer. Der deutsche Nationalspieler erreichte damit das vierte Finale bei Weltranglistenturnieren in diesem Jahr und holte nach Silber bei den US Open vor rund drei Wochen einen weiteren sehr großen Erfolgsmeilenstein in seiner Karriere.

Auf dem Weg in das Finale bezwang der elffache Deutsche Einzelmeister nach einem Freilos zunächst den amtierenden Vize-Einzeleuropameister George Parker (ENG, WRL 44, Squash Devils, 3:0). Danach gewann Rösner gegen Tom Richards (ENG, WRL 28, Sportwerk Hamburg, 3:1), ehe der Deutsche durch einen 3:1 Erfolg über den Weltranglisten-8. Paul Coll (NZL, Black&White RC Worms) in die Runde der letzten vier einzog. Im Halbfinale gab es dann einen 3:0 Erfolg Rösners gegen seinen Vereins- und Mannschaftskollegen Diego Elias (PER, WRL 12), womit der Deutsche in das Finale kam.

"Für Simon geht eine weitere ganz starke und großartige Woche mit Platz 2 bei einem weiteren sehr großen Turnier zu Ende. Ich ziehe meinen Hut vor Simon für seine gezeigten Leistungen. Er kann sehr stolz auf sich sein", so Bundestrainer Oliver Pettke.

Ergebnisse von Simon Rösner in Doha:
1. Runde: Freilos
2. Runde: 3:0 (11:3, 11:3, 11:5 / 36 Minuten) gegen George Parker (ENG, WRL 44)
3. Runde: 3:1 (11:9, 11:5, 9:11, 11:7 / 45 Minuten) gegen Tom Richards (ENG, WRL 28)
Viertelfinale: 3:1 (8:11, 11:9, 11:4, 12:10 / 63 Minuten) gegen Paul Coll (NZL, WRL 8)
Halbfinale: 3:0 (11:6, 11:3, 11:3 / 31 Minuten) gegen Diego Elias (PER, WRL 12)
Finale: 0:3 (9:11, 7:11, 5:11 / 46 Minuten) gegen Ali Farag (EGY, WRL 2)

Simon Rösner (li) und Ali Farag bei der Siegerehrung – Bild: PSA World Tour