Sie sind hier

Hennes und Kandra reisen zur Titelverteidigung nach Hamburg

Gespeichert von PSC News 2 am Di, 02/05/2019 - 11:51

Vom 7. bis 10. Februar geht es für die besten Squasherinnen und Squasher bei den 44. DUCAT Deutschen Einzelmeisterschaften in Hamburg um die nationalen Titel. Titelverteidiger sind Franziska Hennes und Raphael Kandra (beide Paderborner Squash Club). Zum vierten Mal in Folge treten die besten deutschen Squasherinnen und Squasher zum Titelkampf im Sportwerk Hamburg an.

Franziska Hennes hat in den kommenden Tagen die Chance, ihren insgesamt fünften Titel zu gewinnen. Es wäre in Hamburg der dritte in Serie: „Ich werde auf jeden Fall versuchen den Titel zu verteidigen! Die Konkurrenz ist definitiv stark, weshalb ich mich selbst nicht als Favoritin sehe. Ich habe innerhalb der Saison nur wenige Turniere gespielt und dadurch weniger Spielpraxis gesammelt, aber mein Trainingspensum in Vorbereitung auf die DEM deutlich erhöht“, konstatiert die 26-jährige Mediengestalterin, die beim PSC-Hauptsponsor Lightpower arbeitet. Sie trifft in der ersten Runde auf Klara Herzog vom 1. SC Dresden. Neben der an 1 gesetzten Saskia Beinhard (SC Monopol Frankfurt) zählt auch Sharon Sinclair (SC Monopol Frankfurt), die sich vor drei Jahren den Meistertitel sicherte und nach der Geburt ihres Kindes wieder ins Geschehen eingreift, im 16er-Feld der Damen zu den stärksten Konkurrentinnen von Hennes.

Raphael Kandras Maxime ist indes ganz klar: „Ich möchte wieder Deutscher Einzelmeister werden, es gibt kein anderes Ziel als die Titelverteidigung. Ich bin motiviert, fühle mich gut und habe in der letzten Zeit viele gute Spiele und Turniere absolviert“, erklärt die Nummer 15 der Weltrangliste. Der 28-Jährige spielte am Dienstag noch zur Vorbereitung in der Premier Squash League in England für das Team University of Warwick/Kenilworth und gewann sein Match gegen Tom Ford mit 11:4 und 11:7..

Bei den Herren nehmen neben Kandra vier weitere PSC-Spieler teil: Cederic Lenz, Lucas Wirths, Jan und Tobias Weggen. Lucas Wirths und Jan Weggen müssen noch durch die Qualifikation: „Zunächst gilt es, diese überstehen und es wäre toll, wenn ich den vierten Platz vom letzten Jahr bestätigen oder übertreffen würde“, sagt der 21-jährige Wirths.

Die Einzelmeisterschaften beginnen am Donnerstag, 7. Februar, um 17.30 Uhr mit der Qualifikation der Herren und ab 19 Uhr mit den ersten Runden im Hauptfeld der Damen und der Herren. Gespielt wird von Beginn an im KO-System. Am Freitag und Samstag ist der Spielbeginn jeweils um 11 Uhr sowie am Sonntag um 10.15 Uhr. Die Spiele um die dritten Plätze und die Finals werden am Sonntag ab 12 Uhr ausgetragen.

Ergebnisse und weitere Informationen unter: www.squash-dem-2019.de