Sie sind hier

PSC 2 will am Heimspielwochenende Grundstein für den Klassenerhalt legen

Gespeichert von PSC News 2 am Di, 02/12/2019 - 14:20

Für die Paderborner Squasher geht die Saison mit dem 15. und 16. Spieltag der Bundesliga Nord in die heiße Phase. Während die 2. Mannschaft des Paderborner Squash Clubs (PSC) zweimal im Ahorn-Sportpark aufschlägt, hat die 1. Mannschaft hat am kommenden Wochenende zwei Auswärtsspiele vor sich: Sowohl gegen das Team vom SC Turnhalle Niederrhein (Samstag, 16. Februar) als auch Sportwerk Hamburg 2 (Sonntag, 17. Februar) gilt es jeweils drei Punkte mitzunehmen und den ersten Tabellenplatz zu festigen, um als Spitzenreiter in die Endrunde um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft einzuziehen.

Besonders am Sonntag sollen gegen Sportwerk Hamburg 2 klare Ergebnisse parallel dafür sorgen, das hanseatische Kellerkind von der eigenen zweiten Mannschaft auf Abstand zu halten. Der PSC 2 hat bislang nur zwei Zähler Vorsprung auf die Hamburger Reserve. Teammanager Norman Farthing vertraut an beiden Spieltagen voraussichtlich auf seine Stammspieler Simon Rösner, Raphael Kandra, Lucas Wirths und Lennart Osthoff. Kandra hat am Wochenende in Hamburg seinen zweiten Deutschen Einzel-Titel gewonnen. In Finale siegte er mit 3:0 (13:11, 11:2 und 11:6) gegen Nationalmannschaftskollege Valentin Rapp aus Stuttgart.

Am Heimspielwochenende den Grundstein für den Klassenerhalt legen

Der Paderborner Squash Club 2 empfängt am Samstag, 16. Februar, um 14 Uhr im Ahorn-Sportpark auf dem Lightpower Center Court den 1. SC Diepholz. Die Paderborner, aktuell Tabellenneunter mit elf Zählern auf dem Konto und damit noch auf einem Abstiegsplatz, müssen am Heimspielwochenende punkten, um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Das Team von Kapitän Friedrich Scheel will hier an den 3:1-Erfolg aus dem Hinspiel gegen Diepholz anknüpfen und freut sich auf die Verstärkung von PSA-Spieler Nicolas Müller. Das Team komplettieren Cederic Lenz, Thijs Roukens und Friedrich Scheel.

Die Partie des PSC 2 gegen den RSB in Rheydt am Sonntag, 17. Februar, ist von 14 Uhr auf 13 Uhr vorverlegt worden. Gegen den starken Aufsteiger tritt der PSC 2 voraussichtlich in unveränderter Besetzung vom 15. Spieltag an. In der Hinrunde gelang zwar ein 2:2, jedoch kehrten die Paderborner nur mit einem Punkt zurück. Am Sonntag soll der Heimvorteil genutzt und wichtige Zähler für den Klassenerhalt gesammelt werden. Auf den Achtplatzierten Team Cadillac Eschweiler hat der PSC zwei Punkte Rückstand.

Am Samstag bestreitet ab 15 Uhr zudem die dritte Mannschaft den siebten Spieltag der NRW-Liga im Ahorn-Sportpark. Zuschauer sind am Samstag und Sonntag im Ahorn-Sportpark Paderborn herzlich willkommen, um die PSC-Teams zu unterstützen.

 

Kategorien: