Sie sind hier

Endrundentickets vergeben und Chance auf Klassenerhalt gewahrt

Gespeichert von PSC News 2 am Mo, 02/18/2019 - 11:25

Das vorletzte Bundesliga-Wochenende der aktuellen Saison 2018-2019 stand jetzt in der Deutschen Squash Liga e.V. (DSL) an und als ein Ergebnis stehen nun die vier Mannschaften fest, die bei Bundesliga Endrunde im Mai um den Deutschen Mannschaftsmeistertitel der Herren spielen werden. Die jeweils auf Platz 1 und 2 befindlichen Teams in der Bundesliga Nord und Bundesliga Süd sind jeweils rechnerisch durch die Verfolger nicht mehr von den diesen Plätzen zu verdrängen. Während Black&White RC Worms in der Bundesliga Süd von Platz 1 bei 8 Punkten Vorsprung auf SI Stuttgart nicht mehr von Platz 1 zu verdrängen ist, ist das Rennen um Platz 1 im Norden noch nicht entschieden: Tabellenführer Paderborner SC 1 führt mit 4 Punkten vor Sportwerk Hamburg 1. Beide treffen am letzten Spieltag in Paderborn noch aufeinander. Am nächsten und letzten Spieltag kommt es mit Worms gegen die SI Stuttgart im Süden ebenfalls zu einem Topduell.

Der Paderborner SC 1 zieht als amtierender Deutscher Mannschaftsmeister weiterhin seine Kreise und demonstriert mit zwei glatten 4:0 Erfolgen gegen SC Turnhalle-Niederrhein und die Reserve von Sportwerk Hamburg seine Dominanz mit nun 47 Punkten an der Tabellenspitze. Während Verfolger Sportwerk Hamburg zunächst Aufsteiger RSB in Rheydt mit 3:1 schlug, mussten die Hamburger sich heute im Duell der Hansestädte gegen den Tabellendritten 1. Bremer SC mit einem sogenannten gewonnenen Unentschieden (2 Punkte) zufrieden geben: Nach Spiel- und Satzgleichheit gaben drei einzelne Satzpunkte mehr auf Hamburger Seite den Ausschlag. Im Abstiegskampf sind die Teams weiter zusammengerückt und es bleibt weiterhin spannend: Sowohl Sportwerk Hamburg 2 als auch Paderborner SC 2 holten Punkte und arbeiteten sich so an Team Cadillac Eschweiler (Platz 8) heran, während dieses zweimal leer ausging. "Wir spielen am letzten Spieltag noch gegen die punktgleichen Eschweiler. Wir haben gute Hoffnung, noch Achter zu werden, können aber auch Zehnter und Letzter werden", so Präsident Andreas Preising zur Lage.

Am letzten Doppelspieltagswochenende empfängt der Paderborner SC 1 den Tabellenzweiten aus Hamburg bereits am Freitag, 22. März, um 19 Uhr. Tickets für das Topspiel gibt es im Vorverkauf für 10 Euro im Ahorn-Squash.

Am Sonntag, 23. März, hat der PSC 1 dann das Berliner Team Airport Squash um 14 Uhr zu Gast im Ahorn-Sportpark.

Foto: Raphael Kandra siegte mit dem PSC 1 souverän in Hamburg und Krefeld (Foto: Henning Angerer)

Kategorien: