Sie sind hier

Sonntag ZDF-SPORTreportage einschalten | Simon Rösner unterliegt im Halbfinale

Gespeichert von PSC News 2 am Sa, 03/02/2019 - 19:14

Simon Rösner unterlag in den frühen Morgenstunden am heutigen Samstag im Halbfinale bei den mit insgesamt 1.000.000 US-Dollar dotierten Einzel-Weltmeisterschaften (23. Februar bis 2. März, jeweils 500.000 US-Dollar für Damen und Herren) gegen Ali Farag (EGY, WRL 1, beide Paderborner SC) in drei Sätzen mit 2:11, 9:11, 4:11 in rund 46 Minuten Spieldauer. Der deutsche Nationalspieler und elffache Deutsche Einzelmeister ist der erste Spieler in der Geschichte des Deutschen Squash Verbandes (DSQV), der das Halbfinale bei einer Einzel-WM erreichte. Das ZDF sendet am Sonntag, 3. März, ab 17:10 Uhr in der SPORTreportage ein Portrait über Simon.

Ali Farag trifft nun im Finale auf Tarek Momen (WRL 3, Sportwerk Hamburg), der seinen Landsmann Mohamed Elshorbagy (WRL 2, Black&White RC Worms) in fünf Sätzen im ersten Halbfinale besiegt. Im Einzel-WM-Finale der Damen stehen die Ägypterinnen Nour El Tayeb (WRL 3, Paderborner SC) und Nour El Sherbini (WRL 2).

"Ich habe sehr gutes Squash gespielt, aber Ali hatte immer die bessere Antwort. Er hat sogar meine besten Bälle geholt und gezeigt, weshalb er die Nummer 1 der Welt ist! Ich bin trotzdem sehr zufrieden mit dem Halbfinale und hoffe, die Form in die nächsten Turniere mitzunehmen", sagte Simon Rösner im Anschluss an die Partie.

“Ein sehr gutes Turnier für Simon geht heute im Halbfinale der Einzel-WM zu Ende. Simon hat damit deutsche Squashgeschichte geschrieben, indem er als erster Deutscher überhaupt im Halbfinale einer Einzel-WM stand. Er kann sich nun hochverdient auf ein paar ruhige Tage freuen, hat hier Großes geschafft kann zurecht sehr stolz sein auf seine gezeigten Leistungen. Im Spiel gegen Ali hatte Simon heute keine Chance. Das war ein Match auf allerhöchstem Niveau mit unglaublich qualitativ äußerst hochwertigen Ballwechseln. Das war Squash vom anderen Stern heute. Simon hat alles reingehauen und wir haben auch versucht im Spielverlauf die Taktik anzupassen, um den Rhythmus von Ali zu brechen, doch Ali hatte immer eine passende Antwort. Ali gewinnt hochverdient”, kommentiert Bundestrainer Oliver Pettke.

Quelle: PSC/DSQV

Foto: Simon Rösner mit seiner Familie im Interiew (Foto: PSC)