Sie sind hier

Deutsche Einzelmeisterschaften 2015 Simon Rösner und Sina Wall holen die Titel nach Paderborn

Gespeichert von PSC am Mo, 05/25/2015 - 13:11

Die Deutschen Einzelmeisterschaften bescheren den Paderborner Squashern wieder beide Titel und zusätzlich 3 weitere Plätze auf den Podesten.
Bei den Damen triumphierte nach 2011 zum zweiten Mal Sina Wall. Sie schlug in einem vereinsinternen Finale Annika Wiese mit 3:0. Auf dem dritten Platz Franziska Hennes. Die Titelverteidigerin ließ im kleinen Finale nichts anbrennen und siegte gegen Silivia Schnellrieder klar mit 11-8, 11-9, und 11-5. Ein grandioser Erfolg für den Paderborner SC, alle Podestplätze gingen somit wie schon im letzten Jahr an die Pader.

Im „kleinen“ Finale bei den Herren hatte der Paderborner Raphael Kandra seine exzellente Form bei dieser Meisterschaft unterstrichen und machte die Minischarte aus der Halbfinalniederlage wett. Souverän zog er sein Spiel gegen Valentin Rapp durch und siegte deutlich 11-5, 11-1, und 11-6.
Zum Abschluss folgte der Höhepunkt „Finale der Herren“. Dabei gelang es Simon Rösner als deutscher Serienmeister mit dem 9. Titelgewinn in Folge erneut seine Position im deutschen Squash gegen den Wormser Jens Schoor klar unter Beweis zu stellen. Der erste Satz im Turbo 11:1 für die Nr. 7 der Welt. Doch wer an einen Kantersieg nun dachte, hatte sich getäuscht. Jens Schoor kam im 2. Satz zurück ins Spiel und holte mit 11:9 den Satzausgleich. Doch dieser Ausgleich schien das Signal gewesen zu sein, 11:9 und 11:1 im Vierten besiegelten den 9. Titel für Simon Rösner.
Die weiteren Platzierungen aller Herren des PSC
Lennart Osthoff  7.
Lucas Wirths  9.
Cederic Lenz  10.
Philipp Kern   24.
Hendrik Vössing  25.
B-Feld
Tobias Weggen Rang 3
Jan Weggen 20.

Foto: Steve Cubbins