Sie sind hier

PSC-Jugend beim Squash Junior Cup unschlagbar

Gespeichert von PSC News 2 am Mo, 05/13/2019 - 14:52

Am Wochenende fand in Paderborn das erste von zwei Vorrundenturnieren der »Squash Junior Cup« Serie statt. Der Paderborner Squash Club nahm mit 14 Akteuren teil und war auf allen Ebenen erfolgreich: Sie gewannen alle Felder. Gespielt wurde in den Leistungsklassen »Kids« (U9 bis U13) und »Youth« (U15 bis U23), jeweils Mädchen und Jungen.

Die beiden PSC-Spielerinnen Kaja Sorgatz und Nour Safaey-Hassan überzeugten in ihren jeweiligen Leistungsklassen: Beide gewannen ihre Vorrundenspiele im Schnellverfahren und zogen ohne Satzverlust ins Finale ein. Kaja gewann souverän das Endspiel der Leistungsklasse »Kids«, während Nour sich den ersten Platz der Leistungsklasse »Youth« sicherte.

In der Leistungsklasse »Kids« der Jungen verlief es weitaus spannender: Für den PSC traten Niclas Schwarz, Jan Düppe und Taner Diler an. Taner sammelte bei seinem ersten Turnier erste Erfahrungen und belegte am Ende einen den siebten Platz. Niclas und Jan schafften es beide ins Finale, das Jan in einem spannenden Spiel für sich entscheiden konnte.

Das größte Teilnehmerfeld, die Leistungsklasse »Youth« der Jungen, dominierte die PSC-Jugend. Gleich drei PSC-Spieler erreichten das Halbfinale: Henrik Claes, Marius Gehrken und Paul Schweizer. Henrik verlor das vereinsinterne Duell gegen Paul, gewann aber dann beim Spiel um Platz 3 gegen Marius. Paul ließ auch im Finale gegen Yvo Van Ooy vom SRC Duisburg nichts anbrennen und holte sich den Gesamtsieg. Außerdem spielten: Can Bodur (5. Platz), Yannik Claes (6. Platz), Fabian Bach (9. Platz), Ole Cordsmeier (10. Platz), Nathan Kozian (11. Platz) und Cedric Becker (13. Platz).

Das nächste Vorrundenturnier findet am 22. Mai in Hasbergen statt, das Finale steigt am 22. Juni in Duisburg. Weitere Informationen zur »Squash Junior Cup« Serie gibt es unter www.squash-junior-cup.de.  

Erfolgreiche Teilnahme am Junior Cup (v.l.): Nour Safaey-Hassan, Can Bodur, Kaja Sorgatz, Paul Schweizer, Cedric Becker, Yannik Claes, Nathan Kozian, Taner Diler, Fabian Bach, Niclas Schwarz, Ole Cordsmeier, Marius Gerken, Henrik Claes und Jan Düppe

Kategorien: