Sie sind hier

Rösner bei PSA World Tour Finals

Gespeichert von PSC News 2 am Di, 06/11/2019 - 16:39

Vom 9. bis 14. Juni finden in Kairo die PSA World Tour Finals statt. Simon Rösner vom Paderborner Squash Club befindet sich in einer Gruppe mit Mohammed El Shorbagy (Wrl. 2), Tarek Momen (Wrl. 3) und Diego Elias (Wrl. 8), gespielt wird im Best of Three-Format.

Im ersten Gruppenspiel traf Simon Rösner auf Tarek Momen und verlor trotz 1:0-Führung am Ende knapp im dritten Satz. (11:6; 3:11; 8:11). Auch gegen Diego Elias zog er nach 60 Minuten Spielzeit mit 11:5; 8:11; 9:11 den Kürzeren. Somit steht bereits vor dem heutigen letzten Gruppenspiel (gegen Mohammed El Shorbagy, ab 21:30 Uhr live im Eurosport Player) fest, dass er die nächste Runde nicht erreicht.

 

„Das Ganze ist natürlich sehr schade, da ich in beiden Spielen meine Chancen hatte und beide nicht genutzt habe. Aber das ist Sport. Jetzt bleibt mir noch ein Spiel und danach geht es nach meiner bislang erfolgreichsten Saison in die wohlverdiente Sommerpause“, sagt Rösner. „Vielen Dank an Euch für die tolle Unterstützung in dieser Saison. Durch euren Support habe meine bislang höchste Weltranglistenplatzierung (#3) erreicht. Ich freue mich auf viele weitere erfolgreiche Jahre.“

 

PSA World Tour Finals

 

In jeweils zwei Vierergruppen sowie anschließendem Semifinale und Finale treten die acht Spielerinnen und acht Spieler jeweils bei Damen und Herren gegeneinander an. In der Gruppenphase und im Halbfinale werden jeweils zwei Gewinnsätze gespielt, ehe im Finale auf drei Gewinnsätze gewechselt wird. Die auf Platz 1 und 2 platzierten Spielerinnen und Spieler jeder Gruppe bei Damen und Herren ziehen jeweils in die Halbfinals ein. Automatisch qualifiziert für dieses Saisonfinale sind alle Gewinner/innen der Weltranglistenturniere mit dem Status “PSA World Tour Platinum” aus der aktuellen Saison und die Titelträgerin und der Titelträger der Einzel-Weltmeisterschaften. Die weiteren Plätze werden dann an die jeweils bestplatzierten Spielerinnen und Spieler im PSA World Tour Leaderboard vergeben, die sich innerhalb der TOP 8 befinden und Punkte bei allen World Tour Events erzielt haben.

Foto: DSQV - Lennard Jessen