Sie sind hier

Bürgermeister beim Squash-Duell

Gespeichert von PSC News 2 am Mo, 10/07/2019 - 14:56

Ein kreativer Mix von Sport und Shopping, das lockte auch am Samstagabend die Besucher in die Paderborner Innenstadt. Ob beim Spinning im Schaufenster oder Probe-Squashen auf dem Domplatz, es war ein Einkauf mit einem ganz besonderen Spaßfaktor.

Beim kulinarischen Genießen der Musik von Lothar Pohlschmidt in der Rathauspassage lauschen, die Rhönrad-Akrobatik der SC-Damen zu bewundern oder selbst mal auf das Rad zu steigen und einige Minuten zu Musik für einen guten Zweck zu strampeln oder das Lichtgewehr des Schießsportvereins Elsen auszuprobieren.

Late Night Shopping: Langes Einkaufsvergnügen in der Paderborner Innenstadt

  Zahlreiche Aktionspunkte in der Innenstadt hatten sich die Werbegemeinschaft in Kooperation mit Sportvereinen einfallen lassen, damit Einkaufen und Bummeln zu später Stunde einen besonderen Genussfaktor bekommt. Spaß vor ungewöhnliche Kulissen: Vor allem Kinder nutzen das Mitmachtrampolin von Spring-Fit auf dem Rathaus-Platz oder griffen zum Schläger beim Squash-Court auf dem Domplatz.

»Eine schöne Gelegenheit, Kindern zu zeigen, was Squash ist«, freute sich auch die Geschäftsführerin der Paderborner Squash-Clubs, Anna Wedegärtner, über die Resonanz des Publikums. Im aufblasbaren Court eröffneten auch Bürgermeister Michael Dreier und der Werbegemeinschaftsvorsitzende Uwe Seibel mit einen Match den sportlichen Teil des Abends. Seibel gewann, doch beim späteren Spinning im Klingenthal-Schaufenster für einen guten Zweck gab es die Revanche.

Einen Euro pro Minute stiftete das Textilhaus jedem Passanten, der selbst mal Indoor-Cycling betreiben wollte. Finanziert werden sollen damit kleine Kinderspielgeräte in der Innenstadt. Außergewöhnliche Dinge an gewöhnlichen Plätzen war dann auch das Ziel der Aktion der Werbegemeinschaft, die Attraktivität der Einkaufsstadt mit der Sportlichkeit Paderborns zu kombinieren. »Eine gute Gelegenheit, auch mal Randsportarten ins Blickfeld zu bringen«, freute sich City-Manager Heiko Appelbaum über die große Resonanz bei den Geschäftsleuten und über den Besucherandrang.

Quelle: Westfalen-Blatt

 Weitere Fotos auf Facebook

Kategorien: