Sie sind hier

Heimspiele für PSC I und II, Damen auswärts

Gespeichert von PSC News 2 am Mi, 10/30/2019 - 16:21

Wenn am Sonntag, 3. November, um 14 Uhr das zweite Bundesliga-Heimspiel des Paderborner Squash Clubs (PSC) im Ahorn-Sportpark steigt, trifft der Spitzenreiter und 15fache Deutsche Meister auf den Tabellenfünften RSB in Rheydt. Der PSC stellt mit Simon Rösner (Sechster der Weltrangliste), Raphael Kandra (30. der Welt), Nicolas Müller (Schweiz, 28. der Welt) und Tobias Weggen (Deutscher Vize-Meister U23) eine der stärksten deutschsprachigen Formationen.

Bevor es im Lightpower Centercourt um Punkte geht, sind Simon Rösner, Nicolas Müller, Lucas Wirths und Tobias Weggen am dritten Spieltag in Berlin gefragt. Beim Tabellenvierten Airport Squash, der bislang einen Sieg und eine Niederlage aufweist, werden die Paderborner Squasher am Samstag, 2. November, um 14 Uhr erwartet.

Nach zwei Spieltagen der Squash-Bundesliga Nord steht der PSC ungeschlagen an der Spitze vor dem Bremer SC, der ebenfalls noch eine weiße Weste hat. An der Tabellensituation soll sich auch nach dem kommenden Wochenende nichts ändern, wenn es nach Rösner geht: „Die Berliner spielen meistens mit zwei Ausländern, wir sind auf deren Aufstellung gespannt. Im Grunde sind wir aber der Favorit, genau wie am Sonntag beim Heimspiel.“ Die Gäste aus der Nähe von Mönchengladbach reisen mit ihrer Stammformation Joeri Hapers (138. der Welt), Simon Wolter, Toon van Baekel und Jan Wipperfürth (Deutscher Jugendmeister U17) an.

Für Rösner wie auch Weggen ist es in dieser Saison der erste Einsatz für den PSC, da Rösner zu Saisonbeginn noch an den US Open teilnahmen und Weggen als Reserve bereit stand.

Auf die Zuschauer wartet zudem noch eine meisterliche Verlosung: Unter allen Ticketinhabern zieht Europameister Raphael Kandra den Gewinner einer Trainingseinheit mit dem 29-Jährigen inklusive Squash-Schläger. Andere können sich auf einen hochwertigen Rucksack und  weiteres Zubehör freuen.

Tickets gibt es an der Rezeption des Ahorn-Squash (05251-1371177) oder an der Tageskasse für den regulären Preis von 9 Euro.  Schüler, Studenten, Rentner etc. erhalten den ermäßigten Eintritt für 5 Euro. Das Familienticket (2 Erwachsene, 2 Kinder) kostet 21 Euro, wobei Kinder bis 10 Jahre generell freien Eintritt haben. Dauerkarteninhaber erhalten bei jedem Heimspieltag ein Begrüßungsgetränk. Für 45 Euro sind diese Karten ebenfalls im Ahorn-Squash erhältlich.

Heimspiel PSC II und Damen müssen auswärts ran

Auch die zweite Herren-Mannschaft des PSC, die in der NRW-Liga spielt, ist am Samstag, 2. November zuhause gefragt. Der PSC II empfängt die Teams der Sportfabrik Bonn und Turnhalle Niederrhein II. Die Damen sind ebenfalls in der höchsten Spielklasse NRWs unterwegs und werden vom Mitkonkurrenten um die Tabellenspitze, dem aktuellen Spitzenreiter Duisburg I, empfangen. Im Ruhrgebiet spielen Franziska Hennes & Co zudem gegen Turnhalle Niederrhein.

Sind am Samstag und Sonntag für den PSC im Einsatz: die beiden Weltklassespieler Nicolas Müller und Simon Rösner, gemeinsam mit Europameister Raphael Kandra auch beim Heimspiel (Foto: PSC/Jürgen Siggemann)