Sie sind hier

Zweite des PSC mit Heimspieltag zufrieden

Gespeichert von PSC News 2 am Mo, 11/04/2019 - 11:30

Am Samstag fand der erste Heimspieltag der NRW-Liga für die zweite Mannschaft des Paderborner Squash Club (PSC) im Ahorn-Sportpark statt. Mehrere Spieler fielen verletzungs- bzw. krankheitsbedingt aus und so lautete das Motto Jugend forscht: Es rückten der 17-jährige Paul Ecker und der erst 15-jährige Paul Schweizer zu Frank Leidiger und Liaquat Ali ins Team. 

Als Gast empfingen die PSC-Herren den Tabellenzweiten RS Sportfabrik Bonn und SC Turnhalle Niederrhein II. Bonn ging als klarer Favorit ins erste Spiel und zeigte dies auch klar in den Spielen an Position 3 und 4. Routinier Leidiger zeigte ein starkes Spiel an Position eins, musste sich aber leider im fünften Satz geschlagen geben. Ali holte im letzten Spiel den Ehrenpunkt. 

Im zweiten Spiel rechnete man sich Hoffnungen aus, diese bestätigten Schweizer und Ecker auch in ihren Partien, die sie für sich entschieden. Ali machte im letzten den Sieg perfekt und hielt die drei Punkte in Paderborn. 

„Das ist eine gute Ausbeute, mit der wir unter diesen Bedingungen nicht unbedingt hätten rechnen können“, ist Mannschaftskapitän Jan Weggen zufrieden. Damit bleiben die Paderborner nun auf Rang vier immer noch auf Tuchfühlung mit den Spitzenplätzen. Der nächste Spieltag findet am 30. November in Mülheim statt.

Bildzeile: Frank Leidiger, Paul Ecker, Liaquat Ali und Paul Schweizer

Kategorien: