Sie sind hier

Tobias Weggen siegt bei Krefeld Open

Gespeichert von PSC News 2 am Mo, 11/25/2019 - 12:48

Am vergangenen Samstag hat Tobias Weggen vom Paderborner Squash Club (PSC) die Krefeld Open gewonnen.   

Von Position 3 der Setzliste ins Turnier gestartet, entschied Weggen sein Auftaktspiel gegen den Deutschen U17-Meister Jan Wipperfürth (RSB Rheydt) mit 3:0 (12:10, 11:0 und 11:9). Auch im Halbfinale  blieb der 22-Jährige ohne Satzverlust gegen den topgesetzten Ukrainer Yukhym Bielikov (Rainbow Squash Club Wuppertal), so dass er nun Janosch Thäsler (SC Turnhalle Niederrhein) im Finale gegenüber stand. Thäsler hatte zuvor Bundesliga-Spieler Felix Göbel vom Bremer SC in vier Sätzen besiegt.

Tobias Weggen dominierte die ersten zwei Sätze aufgrund „einer taktisch sehr guten und konzentrierten Leistung“, erläutert der Lehramtsstudent. Im dritten Satz riss allerdings der Faden, sodass er zwei Matchbälle nicht für sich entscheiden konnte. „Sehr zufrieden bin ich, dass ich es geschafft habe, nach dem 4:6-Rückstand im fünften Satz das Spiel wieder zu drehen und letztendlich doch noch 11:7 zu gewinnen“, freute sich der Paderborner über seinen ersten Einzel-Turniersieg dieser Saison.

Foto: Tobias Weggen gewinnt A-Feld in Krefeld (Foto: PSC/Jürgen Siggemann)

Kategorien: