Sie sind hier

PSC-Damen mit voller Punkteausbeute

Gespeichert von PSC News 2 am So, 01/12/2020 - 22:56

Die Damen des Paderborner Squash Clubs (PSC) wurden am fünften und vorletzten Spieltag in Rheydt ihrer Favoritenrolle gerecht. In der Aufstellung Ineta Mackevica, Annika Wiese und Nour Safaey-Hassan ging es gegen die Tabellenschlusslichter aus Rheydt und Duisburg II.

In der ersten Begegnung spielten die Paderbornerinnen gegen RSB in Rheydt. Diese mussten auf der Spitzenposition auf die Belgierin Tinne Gillis verzichten, die beim Tournament of Champions in New York spielt. Somit musste die Jugend ran. Ineta Mackevica gewann deutlich mit 3:0 gegen Carina Draeger (U19). Auch Annika Wise und Nour Safaey-Hassan dominierten ihre Partien gegen Liane Manderfeld (U15) und Vianca Funk (U17). Damit war der erste Sieg in Rekordzeit eingefahren.

Im zweiten Spiel hatten die Duisburgerinnen mit Paula van de Kamp (NED) eine routinierte Spielerin an Position 1, aber auch sie konnte Mackevica (LET, WRL 60) nicht bremsen und musste sich in drei Sätzen geschlagen geben. An den Positionen 2 und 3 spielten dann für Duisburg die Nachwuchsspielerinnen Lisa Westphal (U21) und Zion Odamentey (U17). Beide hatten aber gegen Wiese und Safaey-Hassan keine Chance, die PSC-Damen siegten jeweils 3:0.

„Damit haben wir in dieser Saison erstmals die maximale Punktzahl von sechs Zählern mitgenommen“, freut sich Teammanager Matthias Wolff. In der Tabelle bleibt der PSC damit auf Platz 2 hinter Duisburg 1. Am 7. März findet der finale Spieltag der Saison statt. Die Paderbornerinnen empfangen dann zum Showdown die Teams vom SC Turnhalle Niederrhein und SRC Duisburg 1. An diesem Spieltag entscheidet sich, wer NRW-Meister wird und welche beiden Teams sich für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft qualifizieren, die im Mai in Hamburg stattfindet.

Kategorien: