Sie sind hier

New York: Rösner unterliegt Gawad im Viertelfinale knapp in fünf Sätzen

Gespeichert von PSC News 2 am Do, 01/16/2020 - 13:50

Herren-Nationalspieler Simon Rösner (WRL 7, Paderborner SC) ist im Viertelfinale des mit insgesamt 390.000 US-Dollar dotierten Weltranglistenturniers J.P. Morgan Tournament of Champions (Kategorie: Platinum, jeweils 195.000 US-Dollar für Damen und Herren, 9. bis 17. Januar) gegen Karim Abdel Gawad (EGY, WRL 4, Black&White RC Worms) knapp in fünf Sätzen mit 2:3 (11:6, 8:11, 11:9, 8:11, 9:11) ausgeschieden.

“Simon hat eine unglaublich starke taktische Leistung gezeigt, womit ich äußerst zufrieden bin. Für mich war Simon in der Partie der aktivere und bessere Spieler und hätte es verdient gehabt zu gewinnen. Leider hat es am Ende nicht ganz gereicht bei einer 9:7 Führung im fünften Satz, als er etwas den Rhythmus verlor”, kommentierte Bundestrainer Oliver Pettke aus New York.

Alle Ergebnisse aus New York gibt es auf der Turnierseite der Professional Squash Association (PSA) hier.

Bild: PSA World Tour