Sie sind hier

Müller und Sobhy weiter, Kandra und Mackevica mit Erstrundenaus

Gespeichert von PSC News 2 am Sa, 02/22/2020 - 14:26

Während des vorletzten Bundesliga-Wochenendes sind Raphael Kandra, Nicolas Müller, Diego Elías, Daryl Selby und Joel Makin in Kanada auf Punktejagd für die Weltrangliste. Der amtierende Deutsche Einzelmeister Raphael Kandra (WRL 30, Paderborner SC, Bild) ist bei dem mit insgesamt 79.500 US-Dollar dotierten Troilus Gold Canada Cup (21. - 25. Februar, Kategorie: PSA World Tour Silber) knapp in Runde eins gegen Baptiste Masotti (FRA, WRL 40, SC Turnhalle-Niederrhein) in fünf Sätzen 12:10, 11:8, 11:13, 9:11, 6:11 in rund 79 Minuten Spieldauer ausgeschieden. Nicolas Müller gewann seine Partie gegen Ben Coleman (ENG) mit 3:0 und trifft auf Paul Coll (NZL, WRL 5). Elias, Makin und Selby hatten Freilose greifen am heutigen Samstag ins Geschehen ein.

"Ich bin 2:0 in Führung gegangen gegen Baptiste in zwei eng und hart umkämpften Sätzen. Im dritten Durchgang bin ich etwas passiv angefangen und er hat sein Spiel geschickt umgestellt. Im vierten Satz habe ich mich wieder gut zurückgekämpft und lag zwischenzeitlich mit 9:6 in Front. Ab diesem Zeitpunkt habe ich etwas das Momentum verloren, was bisschen schade war, da ich den Satz dann 9:11 knapp verlor. Im fünften Satz hat es dann nicht mehr ganz gereicht. Insgesamt war es ein gutes Spiel von uns beiden. Zwei, drei mentale Fehler bei mir haben mich leider das Spiel am Ende gekostet", sagte Raphael Kandra.

Auch für Ineta Mackevica war in Cincinnati nach einem umkämpften Fünf-Satz-Spiel gegen Nicole Bunyan (CAN) Schluss. Amanda Sobhy steht derweil im Viertelfinale.

Für Kandra wie auch Müller geht es in Kürze bereits in Nordamerika bei den Windy City Open weiter.