Sie sind hier

German Junior Open 2020

Gespeichert von PSC News 2 am Di, 03/03/2020 - 15:23

Am letzten Wochenende fand in Hamburg die achte German Junior Open statt. Fabian Bach (BU15), Can Bodur (BU17), Jan Düppe (BU15), Paul Ecker (BU19), Marius Gehrken (BU15) und Kaja Sorgatz (GU13) vom Paderborner Squash Club (PSC) sammelten bei dem internationalen Turnier, an dem die besten Nachwuchsspieler aus über 30 Nationen antraten, wertvolle Erfahrungen.

Kaja Sorgatz lieferte fünf gute Partien ab, von denen sie zwei für sich entscheiden konnte und damit Achte wurde.

Marius Gehrken gewann die Qualifikation und spielte somit gegen den auf 1 gesetzten David Bernet aus der Schweiz. Hier wie auch im Spiel Spiel gegen Guido Lindner aus der Niederlande zog er jeweils mit 0:3 den Kürzeren. Im Anschluss bewies er seine Turnierstärke und gewann seine nächsten beiden Partien Mikkel Lund Jensen und William Brendt Jensen jeweils im fünften Satz. Bei seinem letzten Spiel gegen Harry Bloomfield musste er sich dann im fünften Satz geschlagen geben und belegte somit denn 26. Platz.

Paul Ecker gewann sein erstes Spiel gegen Victor Ahlberg Larsen aus Dänemark in drei Sätzen. Bei den nächsten Spielen musst Paul sich leider geschlagen geben und belegte somit denn 30. Platz.

Jan Düppe landete auf Platz 44 seiner Altersklasse. Fabian Bach besiegte seinen ersten Gegner aus Dänemark glatt in drei Sätzen, musste sich dann jedoch seinen weiteren Gegnern geschlagen geben. Somit belegte er Platz 46. Can Bodur belegte bei seiner ersten Teilnahme an den German Junior Open Platz 48.

Foto: Sascha Bach