Sie sind hier

„Sports Academy“ wird vom Land NRW gefördert

Gespeichert von PSC News 2 am Fr, 12/11/2020 - 11:26

Das Programm „Sports Academy“, eine Kooperation der AWO Paderborn und der im Ahorn‐Sportpark ansässigen Vereine ASC Paderborn, LC Paderborn, Paderborner Squash Club und den Untouchables Paderborn, sollte ursprünglich bereits in diesem Schuljahr (2020/2021) seine Premiere feiern. Aufgrund der aktuellen Corona‐Pandemie war die Durchführung einer auf sportliche Talente ausgerichteten Nachmittagsbetreuung jedoch nicht umsetzbar und wurde um ein Jahr verschoben. Umso erfreulicher die Nachricht, dass im Rahmen des Förderwettbewerbs „Sportplatz Kommune “ des Landes NRW die zuständige Jury vom Konzept überzeugt werden konnte. Grundlage war ein gemeinsamer Förderantrag der beteiligten Vereine zusammen mit dem Kreissportbund Paderborn und der Stadt Paderborn. Mit der Zusage ist eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 20.980 EUR für die kommenden 2 Jahre verbunden.

„Die bisherigen Kooperationsansätze der Sportvereine mit den Schulen haben gezeigt, dass neben den allgemeinen Angeboten zur Bewegungsförderung innerhalb der Schulbetreuung (z.B. OGS) eine gezielte Talentförderung kaum zu realisieren ist. Es freut uns, dass die Vereine mit der „Sports Academy“ ein zielgerichtetes Bewegungsangebot schaffen, um so Talente an eine leistungsorientierte (Qualität und Quantität) Nachwuchsarbeit der jeweiligen Vereine heranzuführen“, erklärt KreisSportBund Paderborn‐Geschäftsführerin Carolin Emme. Bei der „Sports Academy“ wird neben dieser gezielten Talentförderung für die Sportvereine auch beabsichtigt, die Schülerinnen und Schüler auf die Angebote an den weiterführenden NRW‐Sportschulen in Paderborn (Lise‐Meitner Realschule und Reismann‐Gymnasium) vorzubereiten und einen fließenden Übergang herzustellen.

„Sportplatz Kommune“ unterstützt die integrierte Kinder-und Jugendsportentwicklung in Kita, Schule und Sportverein als gemeinsame Aufgabe von Kommune und gemeinnützigem Sport. In diesem Zusammenhang hebt der zuständige Beigeordnete der Stadt Paderborn, Wolfgang Walter, die Einzigartigkeit der „Sports Academy“ hervor: „Die Kinder werden gemeinsam durch qualifizierte Trainer aus den Sportvereinen und pädagogische Fachkräfte aus dem OGS‐Bereich der AWO betreut. Somit kann stets flexibel auf individuelle Entwicklungen und Bedürfnisse der Kinder eingegangen werden.“

Quelle: Ahorn-Sportpark

Foto (Jaqueline Voßmann): von links Alper Bozkurt (Untouchables Paderborn), Wolfgang Walter (Stadt Paderborn), Carolin Emme (Kreissportbund Paderborn), Ralf Pahlsmeier (Ahorn-Sportpark gGmbH) und Hendrik Vössing (Paderborner Squash Club).

Kategorien: