Sie sind hier

Bremer European Club Championships Unentschieden reicht nicht – PSC Herren Vize-Europapokalsieger

Gespeichert von PSC am Sa, 09/19/2015 - 00:00

Auch ein Unentschieden gegen den Titelverteidiger Worms reichte nicht. Durch das bessere Satzverhältnis (7:6) holten sich die Rheinland-Pfälzer erneut den Titel des Europapokalsiegers in Krakau.
Der Start hätte nicht besser laufen können. Im ersten Spiel setzte Chris Simpson sogleich ein Ausrufezeichen und schickte den Wormser Jens Schoor mit 3:0 vom Court. Schon etwas prickelnder die Begegnung auf der Spitzenposition zwischen Simon Rösner und dem Franzosen Gregorie Marche. Nach 11:5 im ersten Satz für Simon schlug Marche (Nr. 30 in der Welt) zurück und holte sich Satz 2. Davon aber scheinbar unbeeindruckt kehrte Rösner zurück und holte sich Satz 3 und 4 im Eiltempo. Ein schweres Match dann für Lennart Osthoff. Der erst gestern Nachgereiste musste sich mit dem ehemaligen Weltranglistenersten und Weltmeister David Palmer auseinandersetzen. Das der Australier in Diensten von Worms immer noch megastark agiert spiegelte sich dann leider im Ergebnis wieder. Lennart verlor glatt mit 0:3. Im letzten und entscheidenden Spiel auf Position 4 hieß der Gegner von Cederic Lenz Tim Weber. Weber, aktuell Nr. 6 in Deutschland, ging äußerst motiviert ins Spiel und setzte Cederic Lenz von Anfang an schwer unter Druck. Und so hieß es am Ende aus Sicht des PSC 0:3. Glückwunsch an den neuen und alten Meister und natürlich an unsere Herren, die als Vize-Europameister nach Hause kommen.