Sie sind hier

Hull: Raphael Kandra erreichte das Achtelfinale der Allam British Open 2021

Gespeichert von PSC News 2 am Do, 08/19/2021 - 10:12

Hull – Herren-Nationalspieler Raphael Kandra (WRL 27, Paderborner SC) erreichte das Achtelfinale bei den mit insgesamt 350.000 US-Dollar dotierten Allam British Open (16. bis 22. August 2021, jeweils 175.000 US-Dollar für Damen und Herren). Der 30-jährige deutsche Einzel-Europameister und dreifache Deutsche Einzelmeister unterlag in drei engen Sätzen mit 10:12, 8:11, 10:12 in rund 38 Minuten Spielzeit gegen den ägyptischen Weltranglisten-5. Marwan Elshorbagy (Black&White RC Worms). Durch das Erreichen einer Top16-Platzierung bei einem Wertungsturnier der höchsten Kategorie PSA Platinum hat Kandra damit erfolgreich weitere wertvolle Weltranglistenpunkte für sein Ranking gesammelt.

„Dieses Spiel ist gefühlt in den ersten beiden Sätzen sehr schnell an mehr vorbeigegangen. Marwan war dort der bessere Spieler und mir gelang nicht die Qualität in meinen Schlägen, um ihn wirklich ernsthaft unter Druck zu bringen. Ich kämpfte mich zwar immer wieder heran, aber Marwan war der dominierende Spieler. Im dritten Durchgang habe ich dann meine Chance gewittert und bis zum 9:5 auch sehr gut genutzt. Dann ging es aber zu schnell und ich verlor die Punkte und konnte den Satz nicht mehr zu machen. Das macht den ein wenig den Unterschied zwischen einem Spieler wie Marwan und mir, wo ich die Chancen besser nutzen muss. Nun gilt es das Beste daraus zu ziehen und auf geht zum nächsten Turnier!“, sagte Raphael Kandra.

„Nach hoher Führung für Marwan kämpfte Raphael sich zurück mit gutem Squash und hatte Satzball. Diesen konterte Marwan dann aus und gewann knapp den Satz. In Satz zwei ein gleiches Bild: Marwan lag vorne und Raphael kämpfte sich erneut zurück, machte aber nicht die entscheidenden Punkte, sodass es 0:2 in Sätzen stand. Im nächsten Durchgang wandelte sich das Blatt: Raphael dominierte den ganzen Satz bis zum 9:5 und konnte einen „Elfmeter“ vorne links nicht nutzen. Danach kam Marwan zurück und es ging sehr schnell bis zum Matchball von Marwan, den Raphael zunächst abwehrte, dann aber nutzte Marwan den zweiten Matchball zum 12:10 aus seiner Sicht. Natürlich ist es schade, dass Raphael nicht einen oder mehr Sätze gewinnen konnte. Trotz der knappen Dreisatzniederlage mit engen Sätzen hat Raphael dennoch ein sehr gutes Turnier gespielt und gezeigt, dass mit ihm gerechnet werden muss. Ich bin mit seiner Leistung sehr zufrieden und Raphael kann stolz auf sich sein. Er hat in den ersten beiden Runden zwei Gegner geschlagen, die etwas in der Weltrangliste hinter ihm stehen. Raphael hat manchmal in der Vergangenheit diese Chancen gegen etwas schlechter platzierte Spieler nicht nutzen können und nun hat er diese Aufgaben überzeugend gelöst“, kommentierte Chef-Bundestrainer Oliver Pettke das Achtelfinale von Kandra.

Alle Ergebnisse aus Hull gibt es hier.

Kategorien: