Sie sind hier

2. DSQV Rangliste Hamburg

Gespeichert von PSC am Di, 11/17/2015 - 18:15

Am vergangenen Wochenende fand das 2. Deutsche Jugendranglisten-Turnier der Saison 2015/2016 in Hamburg statt. Insgesamt 6 jugendlichen Spieler des Paderborner Squash Clubs gingen dort an den Start, um sich wichtige Punkte für die Rangliste zu sichern. Begleitet wurden die Jugendlichen aus Paderborn vom neuen Headcoach des PSC: Ronny Vlassaks.

 

Im A-Feld der Altersklasse U17/U19 der Jungen traten mit Tobias Weggen und Fabian Beutekamp zwei Spieler für den PSC an.

Tobias Weggen konnte sich dabei aufgrund überragender spielerischen Leistungen den Gesamtsieg des Turniers sichern. Er spielte sich souverän durch zwei 3:0-Siege ins Halbfinale, wo er gegen den an Nummer 1 gesetzten Sean Redmen spielen musste. Weggen brachte es zu einem Sieg in 4 Sätzen, was ihm den Finalplatz sicherte. Dort besiegte er Yannis Senkel deutlich mit 3:0 und bestätigte somit seine gute Gesamtleistung durch den Turniersieg.

Fabian Beutekamp verlor sein Auftaktspiel gegen Jan Siegle. Er spielte nach darauffolgenden Siegen um Platz 9 gegen Lois Hennard, dem er in 4 Sätzen unterlag. Beutekamp erreichte somit Platz 10.

 

Im B-Feld der Altersklasse U17/U19 der Jungen starteten Maurice Hansmann, Louis Göllner und Laurin Plank.

Maurice Hansmann konnte sich in den ersten zwei Spielen souverän durchsetzten und wurde erst im dritten Spiel von Nils Schwab gestoppt. In den weiteren Platzierungsspielen zeigte er sich wieder spielstärker, gewann alle Spiele und belegte somit Platz 5. 

Louis Göllner konnte sich im ersten Spiel klar durchsetzen, unterlag aber in den folgenden zwei Spielen seinen Gegnern. Durch die letzten beiden Platzierungsspiel-Siege sicherte er sich letztendlich Platz 13.

 

Auch Plank vertrat den PSC. Er gewann seine Auftaktpartie knapp mit 3:2, konnte sich jedoch anschließend nicht mehr durchsetzen und brach die letzten zwei Spiel verletzungsbedingt ab. Er belegte somit Platz 16.

 

Paul Ecker ging als jüngster Paderborner im U15-Feld der Jungen an den Start. Dort verlor er sein Auftaktspiel gegen Benedikt Friedel nach 4 Sätzen. Alle weiteren Spiele konnte er deutlich für sich entscheiden und sicherte sich somit Platz 9.

Kategorien: